Palästina

Der zukünftige Staat Palästinas besteht aus Westbank,
 Gaza-Streifen und Ost-Jerusalem

Als Palästina bezeichnete man über Jahrhunderte den Landstrich südlich der Levante. Natürliche Grenzen des Landes bildeten das Mittelmeer im Westen, der Jordan und der Jordangraben im Osten und das Rote Meer im Süden. In der Wüstenregion im Südwesten und im nördlichen Bergland gab es keine klar definierten natürlichen Grenzen.

Das historische Palästina erstreckte sich über eine Länge von
430 km, die Breite variiert zwischen 51 km und 70 km im Norden, 72 km und 95 km in der Mitte und 117 km im Süden, bis es in Form eines Küstenstreifens mit einer Breite von 10,5 km das Rote Meer erreicht. Die Gesamtfläche betrug ungefähr 27.000 km²; 704 km² davon waren Wasserfläche.

Der zukünftige Staat Palästina umfasst die Westbank und den Gaza-Streifen mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt. In der Westbank, im Gaza-Streifen und in Ost-Jerusalem leben rund vier Millionen Palästinenser.

 

Informationsmaterial zum Thema "Palästina"

Ein Filme (in 2 Teilen) aus der Mediathek von Arte

Die Reportage zeigt die Geschischte Palästinas aus unterschiedlicher Sicht. Es kommen zu Wort: istraelische und palästinensische Historiker, Journalisten und Bürgerrechtler.

Produktion: Arte France & Roche -Produktion, Produzent: Dominique Tibi
von william Karell und Blanche Finger
Titel:                    Une terre, deus fois promise - Israel - Palestine
deutscher Titel:  Mein gelobtes Land

Teil 1: 1897-1948 (54 Minuten)
Teil 2: 1948 - heute (54 Minuten)

 

Für weitere Infos wähle einen Untermenüpunkt über ...

Geschischte

Palästina heute

Fakten